Bangkok, Rundreise "Nordthailand Classic" & Malediven

Bangkok, Rundreise "Nordthailand Classic" & Malediven

Ein kontrastreicher Mix aus Kultur und dem Traumziel im Indischen Ozean. Zunächst fliegen Sie nach Bangkok. Anschließend verbringen Sie 5 aufregende Tage auf einer Rundreise durch Nordthailand, gefolgt von einem Badeaufenthalt auf den Malediven, wo Sie Ihre Seele baumeln lassen können.

Im Grundpaket sind 12 Nächte enthalten, und das angegebene Preisbeispiel wurde mit Abflug ab Frankfurt am 18.04.2020 ermittelt. Aufenthaltsdauer, Hotels, Datum sowie Abflughafen können Ihren individuellen Wünschen entsprechend angepasst werden.

Themen: Thailand Malediven Länderkombinationen

Ihr Reiseablauf

18/04/2020ECONOMY
Frankfurt Main
Bangkok
Deutschland
Frankfurt Main / 17:35
Qatar Airways QR 68 Qatar Airways
14h 55min 1 Zwischenstopp - Doha Intl (2h 05min)
Thailand
(+1 ) 13:30 Suvarnabhumi Intl
19/04/2020 20/04/2020

Bangkok

Über das Reiseziel

Die Hauptstadt des Königreiches ist sicherlich eine der sehenswertesten Metropolen der Welt, faszinierend und irritierend zugleich, nicht unanstrengend – dabei aber unvergesslich: überfüllte Straßen, auf denen sich Autos, Taxis, Tuk-Tuks, Busse und Motorräder drängen – und gleich daneben Tempel und Schreine, in denen die Zeit still zu stehen scheint. Fliegende Händler und kleine Verkaufsstände "konkurrieren" mit glitzernden Shopping Malls. Imbiss-Stände, die Heuschrecken anbieten – und gleich um die Ecke ein trendiges Gourmet-Restaurant. Bars und Night Life: wahlweise schrill und laut oder eher als gediegenes Event, sehr angesagt sind Rooftop-Bars. Zusammenfassend lässt sich sagen: es gibt eigentlich nichts, was es in Bangkok nicht gibt. Bangkok hat kein wirkliches Stadtzentrum, dafür aber verschiedene "zentrale Viertel". Die meistbesuchte Gegend tagsüber ist die Altstadt, die am Ostufer des Flusses Chao Phraya liegt. Hier gibt es fantastische historische Architektur, z. B. den Grand Palace. Südlich daran grenzt Chinatown. Weiter südlich befindet sich das eigentliche Zentrum zwischen Silom Road und Surawongse Road. Weiter östlich erstreckt sich das modernste Viertel voller Geschäfte, Hotels und Botschaften entlang der Sukhumvit Road. Bangkok wurde früher wegen seiner vielen Wasserstraßen als "Venedig des Ostens" bezeichnet. Heute befinden sich seine Klongs, die Kanäle, fast nur noch in Thonburi, westlich des Chao Phraya. Bangkok besitzt einen modernen Skytrain, der es jedem Touristen erlaubt, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Taxifahrten sind erschwinglich, können aber aufgrund der vollen Straßen zeitaufwendig sein. In Bangkok herrscht ganzjährig ein warmes, feuchtes Klima. Während des Monsuns, etwa von April bis Oktober, fällt der meiste Niederschlag, in der Regel in Form von heftigen, aber meist nur kurzen Regenschauern.

Mehr Info
 

Transfer vom Flughafen zur Unterkunft

Geteilt Standard (Kleinbus)

Rembrandt Hotel

  • 7,4 km vom Zentrum entfernt
  • 19 sukhumvit soi 18, sukhumvit road,, Bangkok 10110
Das Rembrandt Hotel Bangkok ist ein modernes und elegantes Hotel in der Sukhumvit Gegend von Bangkok, nur zehn Minuten zu Fuß vom Asoke Sky Train Stationen (BTS) und Sukhumvit (MRT) entfernt. Das Rembrandt Hotel Bangkok bietet seinen Gästen Zugang zu...
Mehr Info
  • Superior Room (1)

  • Übernachtung mit Frühstück

  • 1 Übernachtungen

20/04/2020 25/04/2020

Nordthailand Classic Rundreise

Basis Kategorie (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen)
Ziele: Bangkok , Sukhothai, Chiang Mai, Phitsanulok
1 5 4

Nordthailand Classic Rundreise

Basis Kategorie (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen)
Abfahrtsort
Bangkok Stadthotel
Abfahrtszeit
07:00
Endzeit
17:00
iinklusive

Gruppenrundreise (Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 19 Personen), montags aller 2 Wochen ab/an Bangkok,

● 5 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels

● 1 Abendessen am Tag 4

● lokale deutschsprechende Reiseleitung

● Eintrittsgelder

● Fahrten in landesüblichen PKWs, Mini-Vans oder Bussen (klimatisiert)

Ausgeschlossen

● Trinkgelder

● Persönliche Ausgaben


Hotels

Vorgesehene Hotels (Änderungen vorbehalten):

Sukhothai Treasure 4*

Dusit Princess Chiang Mai 4*

Monn Phu Phrai Resort Doi Sakhet 3*

Amarin Lagoon Phitsanuloke 3*

Route:

Zunächst führt Sie diese Busrundreise nordwärts durch die alten Königsstädte Ayutthaya und Sukhothai bis hinauf nach Chiang Mai. Dann geht es retour Richtung Bangkok mit Stopps an Tempeln, Klöstern und buddhistischen Heiligtümern wie dem Smaragd-Buddha in Lampang und Buddhas Fußabdruck bei Phitsanuloke.


Tag 1: Bangkok - Ayutthaya - Sukhothai

Abholung an allen zentral gelegenen Hotels in Bangkok. Ausgenommen sind Hotels in der Khao San Road sowie Guesthäuser oder Apartment Anlagen. Startpunkt für die Rundreise ist das Tai-Pan Hotel. Busfahrt in nördliche Richtung, nach gut 80 km wird Ayuthaya erreicht. Die ehemalige Hauptstadt Siams wurde 1776 von den Burmesen zerstört - die überaus zahlreichen Tempelruinen lassen auf die frühere Bedeutung der Stadt schließen. Besonders sehenswert ist die riesige Viharn Phra Mongkol Bobitr Statue. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Sukhothai.


Tag 2: Sukhothai - Chiang Mai (F)

Frühstück. Besichtigung des bekannten historischen Parks von Sukhothai (die Stadt war die erste Hauptstadt des Königreichs Siam und gilt als Wiege der Thai-Kultur). Besonders eindrucksvoll sind die Tempelruinen aus dem 13. Jahrhundert. Der Wat Mahathat gilt als das magische und geistige Zentrum des Königreiches. Im Wat Sri Chum Tempel befindet sich eine der größten sitzenden Buddhastatuen des Landes. Weiterfahrt zur "Rose des Nordens", wie Chiang Mai auch liebevoll von seinen Einwohnern genannt wird. Nach Ankunft Stadtrundfahrt mit Besuch der Altstadt und dem Wat Phra Singh mit der bekannten Phra Singh Buddha Darstellung.


Tag 3: Chiang Mai - Doi Suthep (F)

Frühstück und anschließend Besuch des Wahrzeichens der Stadt Chiang Mai, dem Wat Doi Suthep, einem Tempel, der auf einer Höhe von 1050 m liegt. An klaren Tagen hat man von dort einen fantastischen Blick über die Stadt und die Provinz Chiang Mai. Die Tempelanlage, zum größten Teil aus dem 16. Jahrhundert, gruppiert sich um einen 32 Meter hohen, vergoldeten Chedi im burmesischen Stil. Rückfahrt nach Chiang Mai.

Am Abend empfehlen wir an einem Kantoke-Abendessen mit klassichen Speisen und Tänzen aus dem Norden Thailands teilnehmen, oder den bekannten Nachtmarkt besuchen. Übernachtung in Chiang Mai.


Tag 4: Chiang Mai - Doi Sakhet - Handwerksdörfer (F, A)

Der heutige Morgen stehe Ihnen frei zur Verfügung. Sie können sich die reizvolle Stadt auf eigene Faust erkunden. Alternativ können Sie (gegen Aufpreis von ca. Euro 40) an einem Ausflug zu Elefantencamp, das etwas außerhalb von Chiang Mai gelegen ist, teilnehmen. Hier werden die täglichen Arbeiten der Elefanten im Dschungel sowie die Schulung der Jung-Elefanten vorgeführt. Danach gibt es die Möglichkeit, einen Ritt auf dem Dickhäuter durch den Dschungel mit anschließender Fahrt auf einem Bambusfloß vor Ort bei der Reiseleitung zu buchen. Am frühen Nachmittag Fahrt nach Doi Sakhet. Auf dem Weg besuchen Sie die bekannten Handwerksbetriebe von Chiang Mai - das Kunsthandwerk der Region ist weltberühmt. Sie besuchen Schirmmacher, Teakholzschreiner, Seidenweber und eine Silberschmiede. Heute übernachten Sie abseits der Touristenpfade in einem kleinen Resort.


Tag 5: Doi Sakhet - Lampoon - Phitsanuloke (F)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Doi Sakhet, erstes Etappenziel ist Lampoon mit der wohl schönsten Klosteranlage aus der Zeit des Mon-Königreichs, Wat Phra That Haripoonchai. Die zum Fluss ausgerichtete Tempelanlage ist eine der meistverehrten in Thailand, da ihre Gebäude z. T. noch aus dem 9. Jahrhundert stammen. Weiterfahrt Richtung Süden, Stopp in Lampang am Lampang Luang mit dem Smaragd-Buddha, danach Weiterfahrt in die Provinzhauptstadt Phitsanuloke.


Tag 6: Phitsanuloke - Lopburi - Bangkok (F)

Frühstück. Besichtigung des bekannten Wat Phra Sri Mahathat aus dem 13. Jahrhundert mit dem imposanten "Buddha Jinaraj". Danach Weiterfahrt via Lopburi mit Besuch des Affentempels. In Sarburi kurzer Stopp am Phra Buddhabath, einem angeblich historischen Fußabdruck des Religionsstifters Buddha. Ende der Rundreise. Flüge ab Bangkok können frühstens ab 19:00 Uhr gebucht werden. Bei Abflug ab Don Muang fällt ein Aufpreis für den Transfer an.


Hinweis: Vor der Rundreise muss mindestens 1 Nacht in Bangkok verbracht werden (siehe Beschreibung von Tag 1). Vorbehaltlich Änderungen, die den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen. Kunden ohne Pick-Up in Bangkok müssen sich um 07:00 Uhr selbständig im Tai-Pan Hotel ( Sukhumvit Road Soi 23 ) einfinden. Leider ist es nicht möglich auf verspätete Kunden zu warten.

Es können Zuschläge für Loy Krathong, Weihnachten und Silvester anfallen.

25/04/2020 26/04/2020

Bangkok

Über das Reiseziel

Die Hauptstadt des Königreiches ist sicherlich eine der sehenswertesten Metropolen der Welt, faszinierend und irritierend zugleich, nicht unanstrengend – dabei aber unvergesslich: überfüllte Straßen, auf denen sich Autos, Taxis, Tuk-Tuks, Busse und Motorräder drängen – und gleich daneben Tempel und Schreine, in denen die Zeit still zu stehen scheint. Fliegende Händler und kleine Verkaufsstände "konkurrieren" mit glitzernden Shopping Malls. Imbiss-Stände, die Heuschrecken anbieten – und gleich um die Ecke ein trendiges Gourmet-Restaurant. Bars und Night Life: wahlweise schrill und laut oder eher als gediegenes Event, sehr angesagt sind Rooftop-Bars. Zusammenfassend lässt sich sagen: es gibt eigentlich nichts, was es in Bangkok nicht gibt. Bangkok hat kein wirkliches Stadtzentrum, dafür aber verschiedene "zentrale Viertel". Die meistbesuchte Gegend tagsüber ist die Altstadt, die am Ostufer des Flusses Chao Phraya liegt. Hier gibt es fantastische historische Architektur, z. B. den Grand Palace. Südlich daran grenzt Chinatown. Weiter südlich befindet sich das eigentliche Zentrum zwischen Silom Road und Surawongse Road. Weiter östlich erstreckt sich das modernste Viertel voller Geschäfte, Hotels und Botschaften entlang der Sukhumvit Road. Bangkok wurde früher wegen seiner vielen Wasserstraßen als "Venedig des Ostens" bezeichnet. Heute befinden sich seine Klongs, die Kanäle, fast nur noch in Thonburi, westlich des Chao Phraya. Bangkok besitzt einen modernen Skytrain, der es jedem Touristen erlaubt, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Taxifahrten sind erschwinglich, können aber aufgrund der vollen Straßen zeitaufwendig sein. In Bangkok herrscht ganzjährig ein warmes, feuchtes Klima. Während des Monsuns, etwa von April bis Oktober, fällt der meiste Niederschlag, in der Regel in Form von heftigen, aber meist nur kurzen Regenschauern.

Mehr Info

Rembrandt Hotel

  • 7,4 km vom Zentrum entfernt
  • 19 sukhumvit soi 18, sukhumvit road,, Bangkok 10110
Das Rembrandt Hotel Bangkok ist ein modernes und elegantes Hotel in der Sukhumvit Gegend von Bangkok, nur zehn Minuten zu Fuß vom Asoke Sky Train Stationen (BTS) und Sukhumvit (MRT) entfernt. Das Rembrandt Hotel Bangkok bietet seinen Gästen Zugang zu...
Mehr Info
  • Superior Room (1)

  • NUR ZIMMER

  • 1 Übernachtungen

 

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen

Geteilt Standard (Kleinbus)
26/04/2020ECONOMY
Bangkok
Malediven
Thailand
Suvarnabhumi Intl / 09:20
Bangkok Airways PG 711 Bangkok Airways
4h 25min nonstop
Malediven
11:45 Male Intl
26/04/2020 01/05/2020

Malediven

Über das Reiseziel

Die Malediven sind eine Kette (der Name „Malediven“ bedeutet „Inselkette“, vgl. Mala) von 19 Inselgruppen im Indischen Ozean, südwestlich von Indien und Sri Lanka. Sie erstrecken sich über 871 Kilometer in Nord-Süd-Richtung bis kurz südlich des Äquators. Die Inseln sind verteilt auf 26 Atolle mit Korallenriffen. Sie liegen, wie die Lakkadiven, auf dem maledivischen Rücken. Dieser wird als abgekippte und gesunkene Randscholle der indischen Landmasse angesehen. Die Malediven sind nicht, wie beispielsweise Hawaii, vulkanischen Ursprungs. Insgesamt sind von den 1196 Inseln nur 220 Inseln bewohnt. Die Inseln liegen alle rund 1 Meter (m) über dem Meeresspiegel, was sie besonders anfällig für den stetig ansteigenden Meeresspiegel macht. Die höchste Erhebung mit 2,4 m befindet sich auf der Insel Vilingilli im Addu-Atoll. Die nahe gelegenen Riffe bieten den einzigen Schutz vor den manchmal heftigen Monsunstürmen. Die Inseln sind mit Palmen und Brotfruchtbäumen bewachsen und von Sandstränden und klaren Lagunen umgeben. Die Malediven lassen sich in Inseln für Einheimische („local islands“) und Inseln für Touristen unterscheiden (wie Kuramathi, Bandos, Vabbinfaru oder Meerufenfushi). Malediver sind auf den Touristeninseln nur als Personal zugelassen. Seit 2009 ist es für Touristen möglich, auch auf Einheimischeninseln zu urlauben

Mehr Info
 

Transfer vom Flughafen zur Unterkunft

Shuttle Standard (Hintransfer)

Holiday Island Resort & Spa

  • 85,6 km vom Zentrum entfernt
  • Dhiffushi, south ari atoll (p.o. box 2073), Malediven
WICHTIGER HINWEIS ZUM TRANSFER: der Transfer ab/an Male Flughafen ist nicht im Hotelpreis enthalten und MUSS VOR BUCHUNG hinzugefügt werden (Zusammenfassung -> "Bitte fügen Sie Ihren Transfer hinzu"). Eine Buchung des Hotels ist NUR in Verbindung...
Mehr Info
  • Superior Beach Bungalow (1)

  • Vollpension

  • 5 Übernachtungen

 

Transfer von der Unterkunft zum Flughafen

Shuttle Standard (Hintransfer)
01/05/2020ECONOMY
Malediven
Frankfurt Main
Malediven
Male Intl / 20:20
Qatar Airways QR 675 Qatar Airways
13h 50min 1 Zwischenstopp - Doha Intl (2h 20min)
Deutschland
(+1 ) 07:10 Frankfurt Main

Zusammenfassung

Bangkok, Rundreise "Nordthailand Classic" & Malediven
Bangkok, Rundreise "Nordthailand Classic" & Malediven